Wir verstehen die Beschwerde eines Kindes als eine Form der Beteiligung und als Bestandteil unseres Beschwerdemanagements. Sie drückt Unzufriedenheit und Unmut aus, äußert sich in vielfältiger Form und ist ebenso eine Art des Verbesserungsvorschlags. Beschwerden werden von uns allgemein als Gelegenheit/ Chance zur Entwicklung und Verbesserung verstanden. Wir suchen gemeinsam nach Lösungen, die alle mittragen können!